DIVERSE OPSKRIFTER

APRIL

Rock:
1. Rd und alle ungeraden Rd: * 4 (5) M li – 1 M re verschr – 4 (5) M li – 9 M re *. Von * bis * wdh.
2. Rd: * 4 (5) M li – 1 M re verschr – 4 (5) M li – 1 U – 3 M re – 1 M wie zum li str abh FhA – 2 M re zus – abgeh M darüber ziehen – 3 M re – 1 U *. Von * bis * wdh.
4. Rd: * 4 (5) M li – 1 M re verschr – 4 (5) M li – 1 M re – 1 U – 2 M re – 1 M wie zum li str abh FhA – 2 M re zus – die abgeh M darüber ziehen – 2 M re – 1 U – 1 M re *. Von * bis * wdh.
6. Rd: * 4 (5) M li – 1 M re verschr – 4 (5) M li – 2 M re – 1 U – 1 M re – 1 M wie zum li str abh FhA – 2 M re zus – die abgeh M darüber ziehen – 1 M re – 1 U – 2 M re *. Von * bis * wdh.
8. Rd: *  4 (5) M li – 1 M re verschr – 4 (5) M li – 3 M re – 1 U – 1 M wie zum li str abh FhA – 2 M re zus – abgeh M darüber ziehen – 1 U – 3 M re *. Von * bis * wdh.

 

BRING ON THE NIGHT

Zum Schluss 12 (15) M über die 5 (7) cm aus dem letzten Quadrat str = 104 (118) M. In R hin und her wie zuvor mit der Gobelintechnik str mit Quadraten, die abwechselnd mit der Vorder- oder Rückseite nach außen zu sehen sind. Die Farben gemäß Diagramm wählen. In jeder 4. R abnehmen: Beidseitig nach bzw. vor der Randmasche 2 M zus str. Cont to dec until 52 (62) M auf der Nadel sind und der Ärmel 40 – 43 cm oder die gewünschte Länge misst. On the larger size gleichmäßig verteilt bis auf 52 M abnehmen (2 M zus str nach jeweils ca. 6 M).

CHERRY

150 (150) 200 (200) g Isager Alpaca 1 farbe. Peach
150 (200) 200 (200) g Isager Trio farbe Powder

7. und 8. R: Bis zu den letzten 5 (6) 6 (6) M vor dem U str, wenden, U, und zurück str.
Bitte diese Zeile aus der Anleitung entfernen.

 

CLOUDS OF SILLS MARIA

Garn
A: 250 g Isager Highland Farbe Sand
A: 150 g Isager Alpaca 1 Farbe 2s

FEBRUARY ECO

Kindermütze: 50 g Isager Alpaca 2 Eco

HELSINKI
Garn: 450 (500) 550 (600) gr. Alpaca 3 Farbe 42

HELGA-CARDIGAN

PASSE
S. 6, 1. Spalte in der Mitte:
Im Muster weiterstricken und in jeder HinR mit Zunahmen auf beiden Seiten der Raglanmaschen str (= 8 M in jeder HinR), bis am vorderen Rand 16 (18) 20 „Zöpfe“ gestrickt sind. Es sind jetzt 422 (454) 486 M auf der Nadel.

S. 6, 1. unten und 2 . Spalte oben:
Diese Maschen nun in Körperteile und Ärmel aufteilen. AUFPASSEN! Es werden jeweils 3 Raglanmaschen auf den Körper und den Ärmeln verteilt:
57 (61) 65 M für das linke Vorderteil str + 3 Raglanmaschen re – 3 Raglanmaschen + 88 (96) 104 Ärmelmaschen + 3 Raglanmaschen auf einen Maschenhalter setzen – 7 neue M in Verlängerung der 60 (64) 68 Vorderteilmaschen anschl und dann 3 Raglanmaschen + 108 (116) 124 Rückenmaschen + 3 Raglanmaschen str. 3 Raglanmaschen + 88 (96) 104 Ärmelmaschen + 3 Raglanmaschen auf einen Maschenhalter setzen und wieder 7 neue M anschl. Dann noch 3 Raglanmaschen re str und die 57 (61) 65 M für das rechte Vorderteil str und weiterhin auch die Knopflöcher str.

Nun in Reihen hin und her über die 248 (264) 280 Körpermaschen stricken, dabei über die 7 neuen M unter dem Ärmel „Zöpfe“ str. In der ersten RückR diese M wie folgt str: 2 re – 3 li – 2 re.

ÄRMEL
S. 6, 2. Spalte, in der Mitte:
Bei den Ärmeln ebenfalls 7 neue M unter den Ärmeln anschl und diese als „Zöpfe“ str, den Ärmel selbst re str. Es sind nun 101 (109) 117 M auf der Nadel.

S. 6, 2. Spalte unten und S. 7, 1. Spalte oben:
Der Ärmel misst nun ca. 36,5 (38) 39,5 cm ab dem Armausschnitt und es sind 51 (57) 63 M auf der Nadel. AUFPASSEN: Für die Größen S und L noch 2 weitere M abnehmen, damit die Maschenanzahl mit dem Rippenmuster (2 re – 2 li) passt

Es sind jetzt 49 (57) 61 M auf der Nadel.

 

MITTSOMMER

GARN
200 (250) 300 (350) g Isager TRIO oder
200 (200) 250 (300) g Isager BOMULIN
Wird dieser Pullover mit TRIO gestrickt, mit 2 Fäden stricken.

Seite 6, 2. Abschnitt
Wenn die Arbeit 39,5 cm misst = 7,5 Rapporte inkl. 2 cm Rippen misst (hier kann der Pullover um einen Rapport = 5 cm verlängert werden), am Anfang der nächsten 2 R die äußeren 10 M in der Hinreihe und die 11 Maschen in der Rückreihe für die Armausschnitte abk = 113 (123)133 (143) M.

 

MY FAVOURITE PLACE

Seite 3, 1. Spalte:  Vorschlag für die Farbkombination in den Streifen wie folgt:
A+E / E+C / C+F / F+B / B+D / D+C /
C+E / E+A / A+D /

 

POLKA KLEID

Seite 4 – 5:
R 1 – 4 insgesamt 0 (0) 3 (4) Mal wdh = 23 (26) 32 (34) M.
Wie folgt weiterstricken:
1. R: 4 re, 18 (21) 26 (29) li, 1 neue M, 1 li, 3 (4) 3 (4) neue M anschlagen = 27 (31) 35 (39) M.
2. R: 27 (31) 35 (39) re.
3. R: 4 re, 23 (27) 31 (35) li, 4 (4) 4 (4) neue M anschlagen = 31 (35) 39 (43) M
5 (5) 7 (7) R glatt re str.

 

THE ENGLISH PATIENT

STREIFEN, Seite 4:
Zu Farbe 23s wechseln. *1 M zun vh in die erste M und bis zur M an der Spitze str = Mittlere Masche. An beiden Seiten der mittleren M 1 neue M str und dann wieder 1 M zun vh in die letzte M. Zurück str*. Von * bis * wdh, bis 3 kraus gestrickte Rillen gestrickt sind = 6 R mit Farbe 23s. Mit Farbe 32s weiterstricken bis insgesamt 17 kraus re Rillen gestrickt sind. Danach 1 Rille mit 52s und 3 Rillen mit 23s str.

DREIECK 17:
3 kraus re gestrickte Rillen str = 6 R wie zuvor. 1 neue M am Anfang und Ende jeder 2. R str und 2 M zus str beidseitig der mittleren M an der Spitze von Quadrat 7. Zu Farbe 32s wechseln. Wenn 8 Riller = 16 R (Hälfte des Streifens) mit Farbe 32s gestrickt sind, 2 M am Anfang jeder 2. R zus str, bis insgesamt 16 Rillen gestrickt sind. Nun 1 Rille mit Farbe 52s und 3 Rillen mitFarbe 23s str und dabei weiterhin die Abnahmen am Anfang und Ende jeder 2. R und an beiden Seiten der mittleren Masche str.

 

TORHILDS KARO

VORDERTEIL
12 neue M für den Halsrand anschlagen.
Für die Halsrundung direkt nach diesen 12 Randmaschen 20-mal in jeder HinR 1 M abnehmen = 40 R.
Im Halsrand ebenfalls einen lotrechten Streifen mit Farbe B stricken, er soll 9 M vom Rand und somit 3 M über den Ab- und Zunahmen liegen = 12 Randmaschen + 1 M mit B.
Nun 26 R gerade hoch stricken und danach 20-mal in jeder HinR zunehmen, bis wieder 127 + 12 M + 1 M mit B auf der Nadel sind. Die 12 Halsrandmaschen abketten (die M in Farbe B wie bei der Strickprobe abketten), das Vorderteil ruhen lassen und erst den Rücken weiterstricken.
RÜCKEN
Für den Halsrand 12 M in Verlängerung der Rückenmaschen anschlagen und wie beim Vorderteil einen lotrechten Streifen mit Farbe B in den Halsrand str, 9 M vom Rand entfernt und 3 M über den Ab- und Zunahmen = 12 Randmaschen + 1 M mit B.
Für die Halsrundung direkt vor den 12 Halsrandmaschen 4 –mal in jeder 6. R 1 M abnehmen. 58 R gerade hoch stricken, und dort wo vorher abgenommen wurde nun zunehmen, bis wieder 127 + 12 M + 1 M in B auf der Nadel sind.

 

ZITRONEN

150 (250) 250 (300) g Isager Trio Farbe Lemon.

 

ZUCCHINI

GRÖßE
S (M, L, XL)

MAßE
Halbe Oberweite: 44 (48) 53 (58) cm
Gesamtlänge 50 (55) 60 (65) cm oder die gewünschte Länge
Ärmellänge ab Armausschnitt: 40 – 45 cm oder die gewünschte Länge.

GARN
50 (100) 100 (100) g Isager Spinni Farbe 56s
50 (50) 100 (100) g Isager Spinni Farbe 46
50 (100) 100 (100) g Isager Japansk Bomuld Farbe 10
25 (50) 100 (100) g Isager Silk Mohair Farbe 67

ERSTE REIHE, LETZER ABSCHNITT
Wenn 15 (18) 21 (24) cm gestrickt sind (entlang der Raglannaht gemessen) und auf jeder Seite der vier Raglannähte 30 (36) 42 (48) M zugenom­men sind, gibt es 384 (432) 480 (528) M auf der Nadel.

Nun werden die 81 (93) 105 (117) Ärmelmaschen zwischen den Raglanmaschen auf einen Hilf­sfaden gesetzt. Weiter rundstricken mit den Maschen vom Körperteil und den 12 Rag­lanmaschen = 222 (246) 270 (294) M. Auf jeder Seite (unter dem Ärmel) 3 neue M anschl und darauf achten, dass die Maschenzahl mit den Rippen zusammenpasst. Weiter rundstricken wie zuvor im Rippenmuster, bis der Pullover 50 (55) 60 (65) cm oder die gewünschte Länge misst. Abk.

ÄRMEL
Die 81 (93) 105 (117) Ärmelmaschen vom Hilfsfa­den…